Schulen in der Dominikanischen Republik

Hier finden Sie ein paar Informatonen von Privatschulen in verschiedenen Gebieten:
Santo Domingo // Santiago // Jarabacoa // Nordküste // Punta Cana / Bavaro

Es besteht allgemeine Schulpflicht, die jedoch nicht immer und überall gewährleistet ist. Noch immer gibt es ländliche Gegenden, in denen es keine Schule gibt oder die nächste Schule für die Kinder zu weit weg ist. Im Moment wird gerade von der Regierung unter Danilo Medina eine grosse Aktion durchgefürt und es werden speziell in den ländlichen Gebieten viele neue Schulen gebaut.
Die staatlichen Schulen sind für die Kinder kostenlos. Wer es sich leisten kann, was viele Dominikaner nicht können, schickt seine Kinder nicht in die staatliche Schule ("escuela"), sondern auf ein privat geführtes "colegio". Viele Privatschulen werden von Nonnen oder privaten Organisationen gefürt. Die monatlichen Kosten und natürlich auch die Ausbildung variieren dementsprechend. Viele sind mittlerweile "bilingue", also zweisprachig, meistens spanisch/englisch.
Bei der Suche nach einer passenden Privatschule sollte man bedenken, dass die monatliche Belastung JEDEN Monat zu zahlen ist. Bei Nichtzahlung werden die Kinder sehr schnell der Schule verwiesen. Zu den monatlichen Schulgebühren kommen dann noch die Kosten der Uniformen hinzu, sowie Bücher und Lernmaterial.
Wir haben versucht für verschiedene Gegenden die Adressen der bekanntesten Schulen aufzulisten. Falls eine interessante Schule fehlt, würden wir uns über eine Information via Kontaktformular freuen.

Hier finden Sie ein paar Informatonen von Privatschulen in verschiedenen Gebieten:
Santo Domingo // Santiago // Jarabacoa // Nordküste // Punta Cana / Bavaro

This template downloaded form free website templates